Position: Schule am MartinsbergArchiv Bilder › Schuljahr 2011/2012

Schriftgröße

Schriftgröße:
Diakoniewerk
Martinsberg e.V.
Schule
am Martinsberg
Gartenstr. 25
95119 Naila

Tel: (09282) 9639-70
Fax: (09282) 9639-710
You need to upgrade your Flash Player
Aktuelle Nachrichten aus unseren Einrichtungen:

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diakoniewerks Martinsberg haben einmal wöchentlich die...

Das alljährliche Sommerfest des Kinderdorfs findet wie gewohnt am ersten Samstag im Juli statt,...

Wir stellen ein:

Pflegehelfer/innen

Sommerfest am 6. Juli 2012

Dieses Jahr fand an unserer Schule ein super Sommerfest mit sportlichen Attraktionen  statt. Vor allem Frau Thea Wurzbacher und Frau Katja Henschel organisierten ein buntes Programm und konnten damit alle Schüler, Besucher und Beteiligte voll begeistern. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkende, Helfer und Einsatzbereite.

Die Schüler konnten an verschiedenen Schnuppertrainings teilnehmen :

  • Karate macht fit
  • Dog-Dancing mit echten Hunden
  • Hip-Hop zur Musik
  • Tischtennis für schnelle Kids
  • Tauchen mit Sauerstoffflasche
Wie funktioniert die Ausrüstung?
Wie bleibe ich unter Wasser?
Alles klar?
Verstehst du mich?
Ganz schön viel los!
Ab in die Tiefe!
Ich hab' fast 'nen Hai gesehen ...
Das beeindruckt!
Die Schwimmhalle war ständig ausgebucht.

Tischtennis für Könner

Rundlauf für alle
Geschicklichkeitstraining
Wem gelingt der Aufschlag?

Hip-Hop

Aufwärmübungen
nun zur Musik
immer schneller

Leckeres gab es auch zum Sommerfest

Mhmmm, frisch gegrillt
Sommersonne und Partylaune
Köstlicher Kuchen und Kaffee für alle Gäste

Karate für Kids

Wir machen uns fit
Dehnen ist wichtig
Gleich geht es richtig los
Abwehren
Und vor
Alle zusammen
Konzentration, Schnelligkeit, Geschicklichkeit
und Fairness
sind bei Karate besonders wichtig

Dog-Dancing

Ein besonderer Höhepunkt des Sommerfestes war
der Auftritt der Hundeschule Wolfstein
mit ihren gut ausgebildeten Hunden
Kleine und große Kunststücke
wurden immer belohnt
und jeder wartete auf seinen Auftritt
mit den Kids macht's besonders viel Spaß
traut sich der Hund auch
durch die Röhre? - Natürlich.
Wo bleibt er denn?
Es gibt auch andere Wege!
Eine leichte Übung?
Das war ein tolles Sommerfest für alle Beteiligten!
Der Meinung bin ich auch.
Einfach cool.

Eine fitte Truppe im Schuljahr 2011 / 2012

.

Verdienter Ruhestand der Kollegen Margrid Schorn und Thomas Engelhardt

Am Dienstag, den 31. Januar 2012 war es dann soweit: zwei beliebte Kollegen traten ihren letzten aktiven Schultag an und feierten abschließend mit dem Lehrerkollegium, mit Familie, Freunden und geladenen Gästen den Beginn ihres wohlverdienten und langersehnten Ruhestandes.

Frau Margrid Schorn, Lehrerin                               und    Herr Thomas Engelhardt, Konrektor

Das ganze Kollegium der Schule am Martinsberg überraschte die beiden "Ruheständler" mit einer fulminanten, bunten und würdigen Abschiedsfeier.

Unsere Schulleiterin richtete zuerst Dankesworte an die beiden Kollegen, bevor der Lehrerchor "Marmor, Stein und Eisen bricht" - natürlich umgedichtet - für die beiden "(Vor-)ruheständler" sang
Gisi Bischoff filzte für Thomas Engelhardt ein Ebenbild und zog ein Resumee mit "Gewaaf: Der Aff"
Eine lustige Naturkundestunde führten Thea, Isi, Vroni, Catrin und Martin auf
Der Putzfrauenblues mit Ute, Angelika und Katja. Sie vermissen schon jetzt die Putzarbeiten bei den beiden Kollegen

Wo lässt sich die Pension am besten genießen ? - Im Altenpflegeheim oder auf einem Kreuzfahrtschiff ?

Helmut führt den beiden vor, wie es im Ruhestand sein könnte ...
den Reizen einer Kreuzfahrt erliegen oder
den Reizen von Pflegerinnen ausgeliefert sein ...
Lisa und Brigitte im "Alltagsgespräch Margrid - Thomas" in Mundart
zum Schmunzeln ...
und Staunen
Ulrike gab ein Rezept für den Ruhestand preis
es wurden Blumen und Präsente
vom Kollegium überreicht
der Vorstandsvorsitzende Karl Bayer bedankte sich bei Thomas Engelhardt
und Margrid Schorn bekam bei dieser Gelegenheit von Herrn Bayer das goldene Kronenkreuz der Diakonie verliehen.
Marlies Reif sagte ein dickes Dankeschön für das gute Teamplay im "Dreamteam" der Schulleitung in den letzten gemeisterten Jahren

Adventsfeier am 2. Dezember 2011

Am Freitag, den 2.12.11 fand von 14 bis 17 Uhr an unserer Schule der alljährliche Adventsnachmittag statt. Die vorweihnachtliche Feier wurde von vielen fleißigen Helfern, Lehrern und Schülern sorgfältig vorbereitet. Zahlreiche Gäste, Eltern und Familien der Kinder, sowie Freunde und Bekannte ließen sich in unserer geschmückten Schulaula vom ausgearbeiteten Programm und den vielen Angeboten überraschen :

Der urige nette Nikolaus
begrüßte freundlich alle
Besucher,
unsere Schulleiterin überraschte mit kleinen Geschenken.

Ein Kind fragte seine Mutter: "Ist denn der Nikolaus wirklich echt?" "Warum denn nicht?" wollte die Mutter wissen. "Na, sein Bart ist doch nur grau und nicht ganz weiß wie bei einem echten Nikolaus!" Mutter:"Das ist halt noch ein junger Nikolaus!"

Der Schülersprecher unserer Schule, Sebastian Altmann (SMV) und die Schulleiterin Marie-Luise Reif hießen alle Gäste und Schüler herzlich willkommen.


Tüchtige Helfer sorgten
für leckere Spezialitäten
und leibliches Wohl.
Im Eiltempo wurde Kaffee gekocht
Glühwein verkauft
in Ruhe Kaffee getrunken
und Kuchen verköstigt.

Die Kinder von der SVE und der DFK sangen mit Begeisterung und Engagement ihre eingeübten Lieder :            "Ich kann nicht mehr warten", "In der Weihnachtsbäckerei" und "Lasst uns froh und munter sein".

Kevin Horn von der Klasse E7 beeindruckte alle Zuhörer mit seinem selbst komponierten Instrumentalstück auf der Gitarre.




Kevin mit seiner Lehrerin, Frau Eichinger

Der Schülerchor der Klassen L4 / L5 / L6 sangen mit Freude ihre eingeübten Weihnachtslieder : "Vorfreude, schönste Freude", "Dunkelgrüne Tannenzweige" und "Eine Muh, eine Mäh, ..."

Zahlreiche spannende, lustige und vergnügliche Spiel- und Beschäftigungsangebote rundeten den kurzweiligen und gemütlichen Adventsnachmittag ab.

Geruchsmemory
Sternbasteleien
Falttechniken
Spiel- und
Malangebote
Sternenwerkstatt
Weihnachtskartenverkauf
Flohmarkt
Losbudenverkäufer

Alle waren sichtlich zufrieden

.

Fasching in der Diagnose- und Förderklasse

So macht Schule richtig Spaß
Hurra, wir feiern und singen
Auf die Plätze, fertig, los ...
Prinzessin
Punkerin
Batman
Teufelchen
Indianer 'Weiße Feder'
Königstochter
Kapuzenmann
Gruppentanz
Wettessen mit
Schokoküssen
Schlüsselwachhund

Ostervorbereitungen 2012

Bei einem gemeinschaftlichen Osterprojekt arbeiten die Jahrgangsstufen 3 und 8 unter der Leitung der Fachlehrerin für Hauswirtschaft Frau Ulrike Rangott freudig zusammen. Miteinander werden österliches Kleingebäck, wie putzige Osterhasen, bunte Nester und farbenfrohe Eier hergestellt. Die fleißigen Osterhelfer bereiten damit einigen Kindern und Eltern eine gelungene Überraschung.

Alle Zutaten müssen gut vorbereitet sein.
Da ist Fingerfertigkeit gefragt.
Und alle helfen zusammen mit.
Vorsichtig wird gemischt, gerührt und abgeschmeckt.
Das Ergebnis duftet lecker.
Alle Osterhasenköche sind stolz auf ihre Ergebnisse.

.

Erforschungen zum Löwenzahn

Die Schüler der Klasse DFK 1 untersuchten am Lerntisch des Pausenhofs den Löwenzahn und was man mit diesem alles anstellen kann.

Löwenzahn oder Pusteblume ?
Schau genau hin !
Klappt das immer so ?
Warum kommt aus dem Röhrchen weiße Milch ?
Was passiert da ?
Die Spirale dehnt sich lange.
Kleine Forscher am Werk.
Da ist Fingerspitzengefühl gefragt !
So macht Unterricht Spaß.

.

Einladung der Stadtbücherei Naila

Frau Stampf von der Stadtbücherei in Naila stellt den Kindern tolle Bücher vor. Die jungen Schüler lauschen gespannt den Geschichten und werden zur Ausleihe in der Bücherei von der Bibliothekarin eingeladen.

Für jedes Kind gibt es in der Bücherei schöne Bücher
Frau Stampf zeigt von allen Büchern etwas
Gespannt lauschen alle der Vorlesegeschichte

.

Herzlich willkommen in unserer Schule

Erwartungsvoll kamen unsere neuen Erstklässler mit ihren Zuckertüten in die erste Klasse an unserer Schule am Martinsberg in Naila.                          

Unsere Schulleiterin Frau Reif und der Klassenlehrer Herr Stark begrüßten die neuen Schüler, ihre Eltern und Verwandten.

Frau Reif heißt die Kinder mit ihren Eltern herzlich willkommen
Herr Stark mit seiner neuen Klasse DFK 1
Gemeinsam ziehen wir alle an einem Strang

Alle wollen gut zusammenarbeiten, damit die Kinder einen gelungenen Start in ihr Schulleben bekommen.

 

Verkehrserziehung

Herr Hüller von der Nailaer Polizei nahm sich viel Zeit, um den Schulanfängern wichtige Verkehrsregeln und richtiges Verhalten im Straßenverkehr zu vermitteln.

Wie verhalte ich mich auf der Straße richtig?
Achtung an der Bushaltestelle
Erst links, dann rechts, dann gradeaus ...
Natürlich war das Polizeiauto das Spannendste
Wenn ich groß bin, werde ich auch Verkehrspolizist ...
... und achte auf die Regeln im Verkehr

Pausenhof eingeweiht

Herr Bayer bei seiner Begrüßung

Nach langer Planungs- und Bauzeit konnte am Freitag, 7.10.2011, endlich unser neu gestalteter Pausenhof für die SVE, die Diagnose- und Förderklassen und die kleineren L-Klassen eingebettet in das Herbstfest der Schule eingeweiht werden. 

Der Vorsitzende des Vereins Martinsberg, Herr Bayer, begrüßte dazu die Kinder mit ihren Eltern und Verwandten, Gäste, Nachbarn und Sponsoren.                      

Unsere Schulleiterin, Frau Reif, schilderte kurz die Planung und erläuterte das Konzept des Pausenhofs. Baumaßnahmen hatten die Fläche arg eingeschränkt, defekte Spielgeräte mussten abgebaut werden. Um unseren Kindern den nötigen Bewegungsraum wieder zu beschaffen, waren dringend Neu- und Umbaumaßnahmen nötig. Zahlreichen Helfern und Sponsoren dankte sie herzlich für ihren Einsatz und ihre Spenden. Besonders die spontane Hilfe des Vorsitzenden des Trägers der Schule am Martinsberg, Herrn Bayer, brachte schließlich Schwung in die Umsetzung des Projekts. Das brachte ihm einen Orden in Herzform  "Ein Herz für Kinder" ein. "Ende gut, alles gut": das war sein Fazit, mit dem er Frau Reif, dem Kollegium der Schule, dem Planungsbüro und den Sponsoren dankte. Anschließend stellte Dekan Förster den Pausenhof unter den Segen Gottes. Alle Kinder und Betreuer sollen hier sich erholen und neue Kraft schöpfen können.

Danach gab es aber für die Schüler nur noch eines:  Erkunden des Geländes und der Spielgeräte, Spiele unter dem Motto "Kartoffeln" und ein echtes "Ärpfelfeuer".

Natürlich wurde auch an  großen Gäste gedacht. In der Aula der Schule gab es Schmankerln zum Herbstfest.

Frau Reif, unsere Schulleiterin dankt Herrn Bayer und allen Helfern und Sponsoren
Dekan Förster weiht offiziell den Pausenhof ein

(Kopie 1)

Generalprobe ...
... und Feier

 

 

Betriebspraktikum L9 2011/12

Mit großem Erfolg absolvierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse L9 unter der Leitung ihres Klassenlehrers, H. Grauß, ein einwöchiges Blockpraktikum in verschiedenen Betrieben des Landkreises. Im Rahmen des BLO-Unterrichts und des Berufsvorbereitungsprogramms der Oberstufe konnten sie wichtige und realistische Erfahrungen sammeln. Im restlichen Schuljahr werden die Schüler auch weiterhin an wöchentlichen Praxistagen in Betrieben arbeiten, die Arbeitswelt kennen lernen und ihre Selbsteinschätzung verbessern.

Allen Betrieben und Firmen danken wir herzlich für ihre Bereitschaft zur Mitwirkung und für die professionelle Betreuung unserer Schüler.

Niko macht die Arbeit Spaß
Bastian baut ein Fahrzeug von Benzin- auf Gasantrieb um
Jessica "spiegelt", sortiert die Waren im Regal nach vorne
Said hilft beim Kundendienst
Nicki zeichnet die Waren aus
Tom präpariert Traktoren für den Wintereinsatz
Andrè bereitet ein Fleischgericht vor