Position: Schule am MartinsbergPraktika

Schriftgröße

Schriftgröße:
Diakoniewerk
Martinsberg e.V.
Schule
am Martinsberg
Gartenstr. 25
95119 Naila

Tel: (09282) 9639-70
Fax: (09282) 9639-710
You need to upgrade your Flash Player
Aktuelle Nachrichten aus unseren Einrichtungen:

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diakoniewerks Martinsberg haben einmal wöchentlich die...

Wir stellen ein:

Pflegehelfer/innen

Auf der Suche nach dem Traumjob

Vom 17.10. 2016 bis zum 28.10. 2016 absolvierten die Schüler der Klassen E8 und E9 ihr erstes Berufspraktikum im laufenden Schuljahr. Die Schüler im letzten Schulbesuchsjahr werden ihre Betriebe ab jetzt einmal wöchentlich besuchen, um ihre Kenntnisse in der Praxis zu vertiefen.

Im Rahmen des Faches AWT (Arbeit-Wirtschaft-Technik) lernt man so den Berufsalltag intensiv kennen und kann die Eignung für den angestrebten Beruf überprüfen.

Dabei werden die Schüler auch durch die Lehrer und den Berufseinstiegsbegleiter unterstützt, die im engen Kontakt mit den Betrieben stehen. In den letzten Jahren konnten sich auf diesem Wege immer wieder Schüler einen Ausbildungsplatz "erarbeiten".

Wir möchten uns auf diesem Wege auch ganz herzlich bei allen Betrieben bedanken, die unseren Schülerinnen und Schülern diese Plätze zur Verfügung stellen.

In diesem Jahr handelt es sich dabei bei der Klasse E9 um die Firmen:

  • Autoservice Thieroff in Naila (Swen)
  • EDEKA Renner in Helmbrechts (Adrian)
  • Frankenwälder Brauhaus in Naila (Matthias)
  • Getränkevertrieb Korn in Naila (Lukas und Nico)
  • FFK Fahrzeugservice Förtsch GmbH Kronach (Nico K.)
  • OBI Markt Lichtenfels (Lukas)
  • Sonderpreis Baumarkt Naila (Nico H.)

Folgende Unternehmen leisteten einen wertvollen Beitrag zur Berufsorientierung unserer Schüler der E8:

  • Radio Bernstein, Naila
  • HTS Werkstatt GmbH, Naila
  • Rauh Spedition + Logistik GmbH, Kronach
  • Stettmeier Elektroanlagen GmbH, Straßkirchen
  • Bauservice D. Schwarz, Thimmendorf
  • Ultsch Heizungsbau GmbH, Marxgrün
  • Autolackiererei Schwarzer GmbH, Naila

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Berufliche Orientierung beim Frisör

Im Rahmen der beruflichen Orientierung besuchten die Mädchen der Abschlussklasse L9 die Frisörwerkstatt der Volkshochschule des Landkreises Hof. Die Lehrlinge rund um ihren Ausbilder Herrn Bach stellten Fragen zum Beruf und frisierten geschickt die jungen Frauen. Auch eine individuelle kosmetische Beratung konnten die Mädchen in Anspruch nehmen.

Betriebspraktikum L9 2011/12

Mit großem Erfolg absolvierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse L9 unter der Leitung ihres Klassenlehrers, H. Grauß, ein einwöchiges Blockpraktikum in verschiedenen Betrieben des Landkreises. Im Rahmen des BLO-Unterrichts und des Berufsvorbereitungsprogramms der Oberstufe konnten sie wichtige und realistische Erfahrungen sammeln. Im restlichen Schuljahr werden die Schüler auch weiterhin an wöchentlichen Praxistagen in Betrieben arbeiten, die Arbeitswelt kennen lernen und ihre Selbsteinschätzung verbessern.

Allen Betrieben und Firmen danken wir herzlich für ihre Bereitschaft zur Mitwirkung und für die professionelle Betreuung unserer Schüler.

Niko macht die Arbeit Spaß
Bastian baut ein Fahrzeug von Benzin- auf Gasantrieb um
Jessica "spiegelt", sortiert die Waren im Regal nach vorne
Said hilft beim Kundendienst
Nicki zeichnet die Waren aus
Tom präpariert Traktoren für den Wintereinsatz
Andrè bereitet ein Fleischgericht vor

Praktika und Praxistage in den Klassen E9, L8 und L9

Chris hat alles im Griff
Matthias: vom Kartoffelschäler zum ...???
Julia: Einsatz...
Jens: ist alles!

Welche Ziele verfolgen wir mit mehr Praxis?

Wir wollen

  • den Schülern der Oberstufe realistische Vorstellungen vermitteln:
    Oft haben Schüler gar keine oder unrealistische Vorstellungen über Berufswahl, Eignung, Berufe usw.
  • eigene Einschätzung anbahnen:
    Welche Tätigkeiten sind für mich geeignet?
  • Anforderungen in verschiedenen Berufen  kennenlernen:
    Welche geistigen und körperlichen Anforderungen gibt es in "meinem" Beruf?
  • Informationen über die Arbeitswelt erhalten:
    Wie funktioniert ein Betrieb?
    Welche Berufe gibt es überhaupt in unserer Region?
    Das lässt sich alles leichter erfahren, wenn man selbst in einem Betrieb arbeitet.

Praktikum 2008/2009

Dennis im Dreck!
Julia ganz cool
Künstlerische Begabung ist gefragt
Ohne Peter geht in der Werkstatt nichts mehr!

 

 

Praktikum 2007/2008

Katja
Dennis
David
Jessica

Allen Betrieben, die Schülerinnen und Schülern unserer Schule Praktika ermöglichen, danken wir herzlich.