Position: Schule am MartinsbergKonzept › MSD

Schriftgröße

Schriftgröße:
Diakoniewerk
Martinsberg e.V.
Schule
am Martinsberg
Gartenstr. 25
95119 Naila

Tel: (09282) 9639-70
Fax: (09282) 9639-710
You need to upgrade your Flash Player
Aktuelle Nachrichten aus unseren Einrichtungen:

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diakoniewerks Martinsberg haben einmal wöchentlich die...

Wir stellen ein:

Pflegehelfer/innen

Unser MSD - Team im Schuljahr 2015/16

Zur Zeit sind folgende Sonderschullehrer im MSD-Dienst an den Grund- und Mittelschulen tätig:

Ireen Heidemann
Studienrätin im Förderschuldienst
MSD mit Schwerpunkt Hören (in Oberfranken Landkreise Hof/Wun.) - derzeit in Elternzeit
Katja Henschel
Studienrätin im Förderschuldienst
GS+MS Selbitz, GS Schauenstein
Christopher Schädla
Konrektor am Förderzentrum Naila
MS Naila
Brigitte Schmitz
Studienrätin im Förderschuldienst und Beratungslehrerin am Förderzentrum Naila
GS Helmbrechts - ebenso: Schullaufbahnberatung
Vera Sorgenfrei
Studienrätin im Förderschuldienst
MS Helmbrechts
Kathrin Stelzer
Studienrätin im Förderschuldienst
GS Geroldsgrün, GS Naila
Ulla Schwappacher-Korn
Studienrätin im Förderschuldienst
GS+MS Schwarzenbach/Wald
Jonas Schäfer
Studienrat im Förderschuldienst und Beratungslehrer am Förderzentrum Naila
MS Naila
Stefanie Hübner
Studienrätin im Förderschuldienst
GS Naila und Bad Steben

Mobile sonderpädagogische Dienste ( MSD ) an Grund- und Mittelschulen

Was ist MSD ?

Der MSD Naila ist ein integratives und präventives Angebot der Förderschule für Schüler/innen an den Grund- und Mittelschulen in Naila, Berg, Geroldsgrün, Helmbrechts, Schauenstein, Selbitz, Schwarzenbach am Wald und Bad Steben.

Ziel des MSD ist die Integration und Betreuung von Kindern mit (sonderpädagogischem) Förderbedarf innerhalb des gewohnten schulischen und sozialen Umfeldes ihres Wohnortes.

Wie soll das erreicht werden?

Lernstörungen, Verhaltensauffälligkeiten und Sprachprobleme sollen schon im Entstehen erkannt und mit geeigneten Maßnahmen gemindert oder behoben werden, damit die Schülerinnen und Schüler ihre Schullaufbahn an ihrer Volksschule erfolgreich durchlaufen und abschließen können.

Wie arbeitet der MSD ?

Die Mitarbeiter des MSD sind in der Regel jede Woche zu festen Zeiten an den Schulen im Einzugsbereich anwesend.

Sie führen eine spezifische Diagnostik durch, die sich an den Problemen der Kinder orientiert, um Ursachen und Hintergründe der Störungen zu erfassen.

Sie beraten Lehrer und Eltern, wie sie auf die Problematik ihrer Kinder angemessen reagieren und wie sie ihnen Hilfestellung geben können.

Sie entwickeln gemeinsam mit dem Klassenlehrer, dem Förderlehrer und den Eltern einen Förderplan, mit dem die Förderung und Zusammenarbeit koordiniert wird.

Sie vermitteln die Zusammenarbeit mit anderen Beratungsdiensten, medizinischen und therapeutischen Fachdiensten und bei Bedarf mit den zuständigen Ämtern.

Wer arbeitet im MSD ?

Die Mitarbeiter im MSD sind ausgebildete Sonderschullehrer (= Studienräte im Förderschuldienst).
Sie stehen für Diagnostik, Beratung und Förderung während des ganzen Schuljahres zur Verfügung.

Kontakt

In der Regel wenden sich die Lehrkräfte der Volksschulen an die zuständigen Mitarbeiter des MSD.

Sie können uns aber auch über das Sekretariat der Schule am Martinsberg,

Tel.:   09282 / 963970   oder über E-mail   poststelle@schule-am-martinsberg.de    erreichen.

MSD Förderschwerpunkt Hören

Kinder mit einer Hörschädigung aus den Landkreisen Hof und Wunsiedel die inklusiv beschult werden sowie deren Eltern und Lehrkräfte können durch Ireen Heidemann vom MSD Hören beraten und betreut werden.

Informationen zu Angeboten und Kontaktmöglichkeiten finden Sie in diesem PDF.

Ireen Heidemann befindet sich derzeit in Elternzeit. Anfragen richten Sie bitte an die Von-Lerchenfeld-Schule/Förderzentrum Hören in Bamberg (0951 505562)