Position: Schule am MartinsbergKonzept › msH

Schriftgröße

Schriftgröße:
Diakoniewerk
Martinsberg e.V.
Schule
am Martinsberg
Gartenstr. 25
95119 Naila

Tel: (09282) 9639-70
Fax: (09282) 9639-710
You need to upgrade your Flash Player
Aktuelle Nachrichten aus unseren Einrichtungen:

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diakoniewerks Martinsberg haben einmal wöchentlich die...

Das alljährliche Sommerfest des Kinderdorfs findet wie gewohnt am ersten Samstag im Juli statt,...

Wir stellen ein:

Pflegehelfer/innen

MOBILE SONDERPÄDAGOGISCHE HILFEN

Unser msH-TEAM im Schuljahr 2016/2017

Lisa Angles
Heilpädagogische Förderlehrerin
msH-Dienst an Kindergärten
Isabell Mann-Cwelich
Studienrätin im Förderschuldienst
msH-Dienst in der SVE
Marianne Thyroff
Heilpädagogische Förderlehrerin
msH-Dienst an Kindergärten

Mobile sonderpädagogische Hilfen – was ist das ?

Im Rahmen der interdisziplinären Frühförderung kann Beratung und Förderung auch im Kindergarten geleistet werden. Dies ist der beste Zeitpunkt für eine Förderung mit größeren Erfolgsaussichten.

Ziel: Integration durch Prävention

Die mobile sonderpädagogische Hilfe (msH) ist ein ganzheitliches Förderangebot für Kinder in den Kindergärten

  • Zur Entwicklungsförderung der Kinder
  • Zur Beratung und Anleitung von Erzieherinnen und Eltern

Auf der Grundlage des BayEUG, Art 22, Abs. 2

Die Maßnahme ist kostenfrei!

Ziel der Maßnahme ist, die Förderung der Entwicklung in den Bereichen:

Wahrnehmung, Merkfähigkeit, Konzentration, Lernen, Sprache, Emotionalität, Motorik, Verhalten

Beratung und Anleitung von Erzieherinnen und Eltern auf der Grundlage von diagnosegeleiteter Förderung


Für welche Kinder sind die sonderpädagogischen Hilfen gedacht ?

Für noch nicht schulpflichtige Kinder, die zur Entwicklung ihrer Fähigkeiten, ihrer Gesamtpersönlichkeit und für ein selbständiges Lernen und Handeln auch im Hinblick auf die Schulreife spezielle sonderpädagogische Hilfen und Unterstützung benötigen.
(aus BayEUG)

Die Förderung des Kindes findet einzeln oder in Kleingruppen statt.

Das Angebot ist grundsätzlich interdisziplinär, d.h. alle am Förderprozess Beteiligten werden mit einbezogen. Weitere Hilfs-, Förder- und Therapieangebote aus dem Umfeld können bei Bedarf mit aktiviert werden.

Erzieherinnen und Eltern können Beratung und Anleitung zu Fragen der Entwicklung, besonders auch zur Schulfähigkeit des Kindes erbitten.

Bei der Maßnahme der msH gilt der pädagogische und entwicklungspsychologische Grundsatz:

Früheste Hilfen sind die wirksamsten Hilfen.

MSH Hören

Kinder mit einer Hörschädigung im Alter von 0-6 Jahren aus den Landkreisen Hof und Wunsiedel sowie deren Eltern und ErzieherInnen können durch Ireen Heidemann vom MSH Hören beraten und betreut werden.

Informationen zu Angeboten und Kontaktmöglichkeiten finden Sie in diesem PDF.